Spices

In der indischen Kueche spielen Gewuerze eine zentrale Rolle. Fuer fast alle Gerichte wird eine Mischung (Masala) hergestellt, teilweise gemoersert, angeroestet oder in Oel angebraten, dazu werden jede Menge Knoblauch und Kraeuter verwendet, am liebsten Curryblaetter und Koriander.

Die Inder sind sehr stolz auf ihre Kochkunst, wissen aber auch, dass die Gerichte fuer Auslaender oft sehr scharf sind. Wir werden oft gefragt, ob wir das Essen vertragen und moegen, im Restaurant kommt auch regelmaessig die Frage „Is spice level ok?“. Wenn wir die Kueche dann loben, ist die Freude riesig.

Auf der Suche nach Uebersetzungen von Gewuerznamen bin ich auf eine sehr gute Seite gestossen, die ich euch hiermit empfehle:

http://www.uni-graz.at/~katzer/germ/index.html

Wir arbeiten uns nach und nach in die Welt der Gewuerze ein. Zum Nachmittagstee hatten wir heute Masala Chai/Milky Tea:

3-4 zerstossene gruene Kardamomkapseln

4 Gewuerznelken

1/3 Zimtstange

3-4 cm frischer Ingwer, geschaelt und in feine Scheiben geschnitten

2-3 EL Schwarztee.

Gewuerze anroesten, je 1/2 l Wasser und Milch aufgiessen, Ingwer und Tee dazugeben, 5 Minuten kochen, reichlich Zucker dazugeben, abseihen und geniessen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Spices

  1. Dieter sagt:

    Der Tee hat ganz toll geschmeckt.
    Danke auch für die Gewürz Adresse
    Dieter